Nach oben




Bunkerhosting.de
Sie sind hier:  Startseite / News / Allgemeine News

Ab in die Kartoffelfurchen


Elferrat des Alacher Karneval Clubs lösen verlorene Wette auf dem Acker des Ortsteilbürgermeisters ein

Der Elferrrat des Karneval Clubs Alach holt die Knollen aus dem Boden. Foto: Lydia Werner Der Elferrrat des Karneval Clubs Alach holt die Knollen aus dem Boden. Foto: Lydia Werner

Alach. Nach einer kurzen Belehrung durch den Herrn der Erdäpfel ging es ab in die Kartoffelfurche. Die schönen zum Verspeisen in einen Eimer, die Futterkartoffeln, also die kleinen und die mit Macken, in den anderen.

Bei prächtigstem Wetter standen die Mitglieder des Elferrats vom Karnevals Club Alach (KCA) am Samstag am Dorfrand mit Eimern und Handschuhen parat, um ihre Wettschuld der vergangenen Karnevalssaison einzulösen. Das Feld war schon umgegraben, die Kartoffeln blitzten hervor. Die Karnevalisten hatten sich verpflichtet, auf dem Acker von Ortsteilbürgermeister Rainer Blasse Kartoffeln zu lesen. Hätten sie gewonnen, wäre ihnen einen halbes Schlacht­schwein sicher gewesen.

Es war dem Elferrat zur Karnevals-Hochsaison nicht gelungen, 30 Sponsoren oder Sponsorinnen aus der Vereins-Karnevalszeitung in weißem Hemd oder weißer Bluse auf die Bühne zu holen, die gemeinsam mit dem einstigen Karnevalsprinzen Samu „Hulapalu“ von Andreas Gabalier singen. „Aber es war wirklich knapp, wir hatten 28 beisammen“, sagt Vereinschef Ronny Junghanß. Knapp reichte nicht, der Elferrat musste anpacken.

Der Spruch „viele Hände, schnelles Ende" bewahrheitete sich bei der Kartoffellese. Allerdings hatte der Wettsieger vorsichtshalber nur zwei Traktorreihen zur Ernte übrig gelassen. Ganz nebenbei lernte KCA-Senatorin Antje Tillmann bei Rainer Blasse das Traktorfahren. Die CDU-Bundestagsabgeordnete zeigte sich „beeindruckt“. Auch das Kartoffellesen war für sie als Stadtkind, wie sie sagte, eine Premiere

Immerhin knapp 14 Zentner kamen in einer guten Stunde zusammen – bei zwei Traktorreihen mit rund 250 Metern Länge. Danach gab's Kuchen und Kartoffelpuffer. Selbstgemachte Kartoffelpuffer seien zum Abschluss der Kartoffelernte Tradition bei Familie Blasse, erfuhren die Karnevalisten, bevor sie es sich schmecken ließen. Und einen Sack Kartoffeln spendierte der Ortsteilbürgermeister für jeden Helfer obendrein.

Mehr Bilder von der Ernte und vom Traktorfahren auf www.thueringer-allgemeine.de
Lydia Werner / 10.09.18


 

Geschrieben von: Hausmeister am 10.09.2018

 

 

Bewerten
     
 Einloggen


  Jetzt registrieren
  Passwort vergessen
Suche
Kalender
<< November 2018 >>
  Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
>  29  30  31 1 2 3 4
> 5 6 7 8 9 10 11
> 12 13 14 15 16 17 18
> 19 20 21 22 23 24 25
> 26 27 28 29 30  1  2
Newsletter
E-Mail

Format
LTE Starter

Flirtbunker.de
*Alle unsere Preise sind Jahrespreise (ausser Immobilien) und verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Drucken | Powered by Media Events Erfurt | Impressum