Erfurt - Landeshauptstadt Thüringens


http://landeshauptstadt-erfurt.de/meldungen/1/184/nach-evakuierung-von-erfurter-kinopolizei-fasst-mutmaliche-tter-jugendliche-erwarten-hohe-strafen/

Druckversion / Zur Bildschirmversion



Nach Evakuierung von Erfurter Kino: Polizei fasst mutmaßliche Täter - Jugendliche erwarten hohe Strafen


Nach einem Feueralarm im Erfurter F1 wurden Hunderte Menschen evakuiert. Die Polizei ermittelt nun gegen vier Jugendliche.

Etwa 500 Gäste mussten das Gebäude verlassen. Foto: Michael Keller Etwa 500 Gäste mussten das Gebäude verlassen. Foto: Michael Keller

Erfurt. Die Alarmierung im F1 am Samstagabend war nach Aussage der Feuerwehr eine böswillige Alarmierung. Bewusst und vorsätzlich sei der Handdruckmelder gedrückt worden – obwohl keine Gefahrensituation bestand. Etwa 500 Kinobesucher mussten daraufhin gegen 20.30 Uhr das Kino verlassen .

Die Feuerwehr rückte an, durchsuchte das Objekt. Schnell stand fest, dass keine Gefahr bestand. Die Polizei stellte vier Jugendliche über 14 Jahre fest und ermittelt nun gegen die zwei Mädchen und zwei Jungen. Sie werden wegen Notrufmissbrauchs angezeigt.

Auch finanziell dürfte das Quartett mit hohen Strafen zu rechnen haben. Die Höhe der Geldstrafe bestimmt laut Polizei ein Richter, sie richtet sich nach Schwere der Tat und Einkommen. Im Ersatzfall müssten die Eltern zur Kasse gebeten werden.

Anja Derowski / 09.12.18



Powered by Media Events Erfurt