Nach oben




Media Events Erfurt - Hotspot
Sie sind hier:  Startseite / News / Allgemeine News

Bilder eines magischen Kontinents in Erfurt zu sehen


Susen Reuter zeigt ihre Schwarz-Weiß-Aufnahmen aus Afrika in der Galerie des Landesverbandes Bildender Künstler auf der Krämerbrücke
 
Gesichter Afrikas, fotografiert von Susen Reuter aus Weimar, zeigt die Galerie des Verbandes Bildender Künstler auf der Krämerbrücke. Foto: Frank Karmeyer Gesichter Afrikas, fotografiert von Susen Reuter aus Weimar, zeigt die Galerie des Verbandes Bildender Künstler auf der Krämerbrücke. Foto: Frank Karmeyer

Altstadt. Afrika ist ihre große Liebe: Zehn Reisen hat die Weimarerin Susen Reuter in den vergangenen 18 Jahren dorthin unternommen, hat auf dem Kontinent unter anderem Südafrika , Mosambik und Gambia besucht – und Fotos mitgebracht, von denen eine kleine Auswahl seit Montag in der Galerie des Verbandes Bildender Künstler auf der Krämerbrücke zu sehen ist. Musikalisch begleitet wurde die Eröffnung von Dave Daniel an der elektronischen Trommel.

„Ich bin Wiederholungstäterin“, sagt Susen Reuter schmunzelnd über sich selbst. So wie ihr ergehe es sicherlich vielen Afrika-Reisenden, die sich begeistern und gefangen nehmen lassen von der Freundlichkeit, Offenheit und Fröhlichkeit der Menschen in Afrika – „und süchtig werden“, wie die Fotokünstlerin sagt. Für sie ist Afrika ein Faszinosum: Als Wiege der Menschheit ist der Kontinent für sie ein magischer und mystischer Ort.

„Ich kann mich an keinen Morgen in Afrika erinnern, an dem ich nicht glücklich gewesen bin“, sagt sie mit einem Zitat von Hemingway . Von diesen besonderen Momenten und Begegnungen will Susen Reuter berichten mit ihren Bildern. Zu sehen sind beispielsweise eine Marktfrau in Gambia , Feuerholz sammelnde Frauen in Mosambik oder traditionelle Fischfangmethoden der Tsonga im Nordosten Südafrikas . Ein Großteil der Aufnahmen entstand spontan, unvorbereitet und in einem flüchtigen Moment. Ausgewählt hat sie aus einer Fülle von Fotos jene, die sie selbst besonders berührt haben, wie sie sagt.

Die kräftig-bunten Farben der afrikanischen Kleidung, die rote Erde und das satte Grün – auf all diese Farben hat sie verzichtet, zeigt ganz bewusst Fotos in Schwarz-Weiß und ermöglicht so einen besonderen, ja ablenkungsfreien Blick auf die porträtierten Menschen.

Die Fotografin, die erst jüngst im Erfurter Naturkundemuseum mit dem Publikumspreis ausgezeichnet worden ist, wird mehr als die elf Bilder, für die in der Galerie auf der Krämerbrücke nur Platz ist, ab 10. März in Schloss Auerstedt zeigen. Dann ergänzt auch durch Aufnahmen von Tieren und Landschaften, die sie bei ihren Reisen in Afrika vor das Objektiv bekommen hat. „Abenteuer Afrika“ wird diese Ausstellung heißen.

Nie habe sie sich auf ihren Reisen in Gefahr gesehen, auch nicht als zeitweise alleinreisende Frau, mit Kamera-Ausrüstung im Mietwagen. Auch davon will die freischaffende Künstlerin und Texterin erzählen, wenn sie am Mittwoch, 20. Februar, um 16.30 Uhr zum Künstlergespräch in die Galerie-Räume bittet. Noch einmal zur Finissage der Ausstellung am Samstag, 2. März, will Susen Reuter über ihre Reisen in unberührte Wildnis und Begegnungen mit Land und Leuten berichten.

Frank Karmeyer / 06.02.19


 

Geschrieben von: Hausmeister am 06.02.2019

 

 

Bewerten
     
Unterkünfte in Erfurt

Suche
Kalender
<< Februar 2019 >>
  Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
>  28  29  30  31 1 2 3
> 4 5 6 7 8 9 10
> 11 12 13 14 15 16 17
> 18 19 20 21 22 23 24
> 25 26 27 28  1  2  3
Newsletter
E-Mail

Format
LTE Starter

Bunkerhosting.de
*Alle unsere Preise sind Jahrespreise (ausser Immobilien) und verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Drucken | Powered by Media Events Erfurt | Impressum