Nach oben




Bunkerhosting.de
Sie sind hier:  Startseite / News / Allgemeine News

Spiegel der Erfurter Geschichte


Das Forsthaus Willrode blickt auf bewegte Jahrhunderte zurück, die jetzt in einer Ausstellung präsentiert werden

Das Forsthaus Willrode, hier gemalt vom Erfurter Jürgen Valdeig, hat eine lange Geschichte, der sich nun eine Ausstellung im Kapellengebäude widmet.
Das Forsthaus Willrode, hier gemalt vom Erfurter Jürgen Valdeig, hat eine lange Geschichte, der sich nun eine Ausstellung im Kapellengebäude widmet.

Willroda. Das Forsthaus Willrode gehört seit vielen Generationen zu den beliebten Ausflugszielen im Süden von Erfurt. Früher begann die Wanderung meist vom Buchenberg aus durch das Schöntal, wo sich heute allerdings leider die Bundeswehr mit ihrem Standortübungsplatz breitmacht. Nach einem östlichen Umweg gelangt man auf den breiten Forstweg mit seinen Streuobstwiesen und hat das Ziel nach knapp einer Stunde erreicht. Dank des dort angesiedelten Forstamtes und eines rührigen Fördervereins erwarten den Besucher an vielen Wochenenden kulturelle und leibliche Genüsse in stimmungsvollem Ambiente.

Dem wasserburgartigen Gebäudekomplex sieht man seine lange Geschichte schon von Weitem an. Das ursprünglich eher landwirtschaftlich genutzte Rittergut gehörte als Lehen des Mainzer Erzbischofes zunächst den Grafen von Gleichen.

1290 erwarben es die Augustiner-Nonnen des Erfurter Neuwerkklosters. 1450 fiel das Gut an das Erfurter Patriziergeschlecht Hildebrand, das sich fortan von Willrode nannte. 1573 übernahm der Rat der autonomen Quasi-Reichsstadt Erfurt den Besitz vor ihren Toren.

Allmählich rückte dabei die Forstwirtschaft in den Vordergrund, wofür der Stadtrat 1622 den Bürger Veit Bormann zum ersten Forstmeister in Willrode bestellte. Später waren es der preußische Staat, die DDR und schließlich der Freistaat Thüringen, die hier Forstämter unterhielten bzw. unterhalten. Nach umfassender Sanierung des Gebäudekomplexes zog 2009 das Forstamt Erfurt-Willrode des staatlichen Thüringen-Forst ein.

Eine der wichtigsten Zäsuren bahnte sich vor genau 400 Jahren an, auch wenn dies den Zeitgenossen zunächst noch nicht klar gewesen sein dürfte. Mit dem 1618 durch den Prager Fenstersturz ausgelösten Dreißigjährigen Krieg wurde die Machtstellung der Handelsmetropole Erfurt unterhöhlt. 1664 gelang es schließlich ihrem Landesherrn, dem Mainzer Erzbischof Johann Philipp von Schönborn, die stolze Stadt unter seine Botmäßigkeit zu zwingen. So ist es auf einem der großen Wandbilder im Rathausfestsaal zu sehen.

Mit dem Erfurter Landgebiet fiel dem Erzbischof auch Willrode in die Hände. Dieses wurde neben der weiter betriebenen forstwirtschaftlichen Nutzung nun zum barocken Jagdschloss ausgebaut. In das 18. Jahrhundert geht so auch die repräsentative Form des Hauptgebäudes mit seinem vor einigen Jahren rekonstruierten Festsaal zurück. Jene Epoche ist mit Namen wie dem kurmainzischen Statthalter Carl Theodor von Dalberg und Johann Wolfgang von Goethe verbunden, die in Willrode auf die Pirsch gingen und festlich tafelten. Auf Initiative des heutigen Hausherrn, Forstamtsleiter Dr. Chris Freise, entstand jüngst durch das Artus Atelier Erfurt eine Ausstellung im Obergeschoss des historischen Kapellengebäudes. Sie spiegelt anschaulich die eng mit Erfurt verbundene Geschichte Willrodes von den Anfängen bis zur Gegenwart, widmet sich aber auch dem Forst- und Jagdwesen im Wandel der Zeiten. Damit hat das geschichtsträchtige Ausflugsziel einen weiteren Anziehungspunkt erhalten.

Dr. Steffen Raßloff ist Historiker und Mitgestalter der Ausstellung im Forsthaus Willrode.
Steffen Rassloff / 19.02.18


 

Geschrieben von: Hausmeister am 19.02.2018

 

 

Bewerten
     
 Einloggen


  Jetzt registrieren
  Passwort vergessen
Suche
Kalender
<< August 2018 >>
  Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
>  30  31 1 2 3 4 5
> 6 7 8 9 10 11 12
> 13 14 15 16 17 18 19
> 20 21 22 23 24 25 26
> 27 28 29 30 31  1  2
Newsletter
E-Mail

Format
*Alle unsere Preise sind Jahrespreise (ausser Immobilien) und verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Drucken | Powered by Media Events Erfurt | Impressum

Flirtbunker.de