Nach oben




LTE All 10 GB monatlich kündbar
Sie sind hier:  Startseite / News / Allgemeine News

Thüringerinnen erhalten sehr selten verdienstvolle Auszeichnungen


Die Grünen wollen das jetzt ändern und werben um mehr Vorschläge von verdienstvollen Frauen.

Landesorden, Auszeichnungen für Ehrenamtliche und andere verdienstvolle Bürger... Es fällt auf, dass dabei der Frauenanteil gering ist. Ganz genau wissen wollte es jetzt die gleichstellungspolitische Sprecherin der Grünen im Landtag, Babett Pfefferlein. Foto: privat Landesorden, Auszeichnungen für Ehrenamtliche und andere verdienstvolle Bürger... Es fällt auf, dass dabei der Frauenanteil gering ist. Ganz genau wissen wollte es jetzt die gleichstellungspolitische Sprecherin der Grünen im Landtag, Babett Pfefferlein. Foto: privat

Erfurt. Landesorden, Auszeichnungen für Ehrenamtliche und andere verdienstvolle Bürger... Es fällt auf, dass dabei der Frauenanteil gering ist. Ganz genau wissen wollte es jetzt die gleichstellungspolitische Sprecherin der Grünen im Landtag, Babett Pfefferlein. Das Ergebnis ihrer Anfrage an die Landesregierung, welche Orden und Auszeichnungen durch das Land verliehen werden und wie hoch der Frauenanteil dabei jeweils sei, fiel enttäuschend aus: „Die Antwort zeigt, dass Frauen bei der Verleihung des Thüringer Verdienstordens stark unterrepräsentiert sind. Lediglich circa 18 Prozent der ausgezeichneten Personen sind Frauen“, betont die Landespolitikerin. Zwar habe die Landesregierung erklärt, dass potenziell jeder und jede in Thüringen Vorschläge machen könne und somit ein Querschnitt der Gesellschaft bei den Ordensträgern sichergestellt sei, „allerdings scheint dies nicht ausreichend, um verdienstvolle Frauen in Thüringen in gleichem Maße für ihr ehrenamtliches Engagement auszuzeichnen wie Männer“, schlussfolgert Pfefferlein aus diesen Prozentangaben.

„Wir würden es begrüßen, wenn vermehrt für Vorschläge von Frauen geworben und zu Vorschlägen aufgerufen würde“, sagt sie – und denkt dabei an eine Kampagne, die eben dies zum Ziel haben könnte. „Es gibt schließlich genügend engagierte Frauen in Thüringen, die es verdient hätten und die so zu einem Vorbild für viele andere werden könnten“, so Pfefferlein. „Wenn man es ernst meint und einen breiten Querschnitt der Gesellschaft für ehrenamtliches Engagement gewinnen möchte, wäre das nur ein logischer Schritt.“

Was die Grünen nicht wollen, ist eine eigene Auszeichnung für Ehrenämter, die typischerweise von Frauen geleistet werden. Ziel solle vor allem sein, mehr Frauen für die Ausübung verschiedener Ehrenämter, die ihren Interessen entsprechen, zu bewegen. „Aus unserer Sicht sind hierbei Wertschätzung sowie die Vorbildfunktion durch andere Frauen nicht zu unterschätzende Beweggründe. Es wäre ein gutes Signal und würden vor allem jungen Frauen Vorbilder aufzeigen“, so Pfefferlein. Nun wolle die bündnisgrüne Landtagsfraktion selbst verstärkt Frauen für Auszeichnungen ins Gespräch bringen, heißt es. Wer selbst einen Vorschlag für den Thüringer Verdienstorden hat, kann sich zudem im Netz informieren, welche Bedingungen gelten:

www.thueringen.de/th1/tsk/orden
Gerlinde Sommer / 19.02.18


 

Geschrieben von: Hausmeister am 19.02.2018

 

 

Bewerten
     
 Einloggen


  Jetzt registrieren
  Passwort vergessen
Suche
Kalender
<< November 2018 >>
  Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
>  29  30  31 1 2 3 4
> 5 6 7 8 9 10 11
> 12 13 14 15 16 17 18
> 19 20 21 22 23 24 25
> 26 27 28 29 30  1  2
Newsletter
E-Mail

Format
LTE Starter

Flirtbunker.de
*Alle unsere Preise sind Jahrespreise (ausser Immobilien) und verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Drucken | Powered by Media Events Erfurt | Impressum